Widerrufsbelehrung


Alle Aufträge können storniert werden, solange der Rechnungsbetrag nicht überwiesen wurde. Das geschieht entweder über eine einfache Erklärung oder indem der Betrag innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen nicht beglichen wird.

Nach Überweisung des Rechnungsbetrags ist das Recht zum Widerruf eines Auftrags nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen, da die erstellten Werke nach den Vorgaben des Auftraggebers individuell angefertigt werden und auf dessen spezielle Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB).